Die Pliensauvorstadt

Projekte des Fördervereins Pliensauvorstadt e.V.

Basteln (2x im Jahr)

Spieletreff(14 tägig)

Oma-Opa-Service (nach Bedarf)

Stadtteilspaziergänge(3- 4x im Jahr)

Stadtteilfest "Pliensauvorstadt-live"(jährlich im Mai)

PLIENSAUVORSTADT MIT RESPEKT

Hefezopf am Abend (monatlich)

Putzaktion (quartalsweise)

Bürgerfrühstück zur Kommunalwahl

Wir unterstützen das Mehrgenerationen- und Bürgerhaus bei folgenden Projekten

Offenes Bücherregal (innerhalb der Öffnungszeiten)

Gesprächskreis Aktuelles Zeitgeschehen (wöchentlich)

Pflanzenpflege

Basteln

Bastelmaterial

Wenn es wieder heißt „Basteln im MGBH“, dann strömen bastelbegeisterte Familien in den den Saal unseres Hauses Unter Anleitung können dann von alt oder jung, klein oder groß Geschenke und Dekorationen aus verschiedenen Materialien angefertigt und mit nach Hause genommen werden. Generationen und Nationen übergreifend finden dabei jedes Mal rege Gedankenaustausche statt.

Spieletreff

14-tägig, immer freitags ,findet der „Spieletreff“ im MGBH statt. Eingeladen sind spielbegeisterte Bürger, nicht nur aus dem Stadtteil, die in zwangloser Atmosphäre, auch bei Kaffee und Kuchen, gemeinsam die unterschiedlichsten Spiele ausprobieren wollen. Eine Spielesammlung steht vor Ort zur Verfügung. Jeder Mitspieler kann aber neue Ideen einbringen oder auch eigene Spiele mitbringen. Ziel ist es sich näher kennenzulernen, gemeinsam Zeit zu verbringen und dem Alltag ein Stück zu entrinnen. Aktuell suchen wir neue Mitspieler-Innen für Rommee-Cup und Skat.

Oma-Opa-Service

Sich gegenseitig unterstützen, wenn keine „wirklichen“ Großeltern vor Ort sind oder selbst nicht abkömmlich sind, das ist die Devise dieses Projektes. Oftmals müssen Termine wahrgenommen werden, die für die Kinder uninteressant, aber für die Familie notwendig sind, dann lässt sich für diese Zeit eine Ersatz-Oma/Opa finden. Sollten sie sich hier angesprochen fühlen, dann freuen wir uns über weitere Unterstützer.


Stadtteilspaziergänge

Mehrmals im Jahr, immer freitags, finden unsere Stadtteilspaziergänge durch die Pliensauvorstadt und deren nähere Umgebung statt. Da hierbei jeder Teilnehmer sein Wissen einbringen kann, lässt es sich auf historischen Spuren wandeln und auch Neues entdecken. Durch das Miteinander von Menschen jeglichen Alters und Herkunft, soll das Wir - Gefühl für unseren Stadtteil gestärkt werden.

Die Spaziergänge beginnen um 16 Uhr am Bürgerhaus, Weilstraße 8. Am 12.7. ist es wieder so weit. Wir feiern das Jubiläum des 25. Stadtteilspaziergangs. Dieser führt uns zur Schubartanlage, wo wir Interessantes über den Namensgeber Christian Friedrich Daniel Schubart erfahren, der nicht nur Dichter, sondern auch Musiker war. Zum Abschluss des Spaziergangs hören wir im Saal des Bürgerhauses noch etwas von seiner Musik.

Stadtteilfest

 

Einmal im Jahr feiert der Stadtteil sein Fest „Pliensauvorstadt-live“. Der Verein Pliensauvorstadt-live e.V. organisiert dieses Fest gemeinsam mit dem Bürgerausschuss, dem Förderverein, dem MGBH und anderen Akteuren. Es gibt ein tolles Programm, Essen und Getränke sowie viel Musik auf dem Stadtteilplatz und um diesen herum. Im MGBH gibt es einen Rückzugsraum für Eltern mit Kleinkindern. Auf der Weilstraße findet ein Flohmarkt statt, der Bücherbus öffnet am Roten Platz, ein Bähnle fährt seine Runde im Stadtteil und vieles mehr.  

So kommen sich die Bewohner der unterschiedlichsten Nationalitäten und deren Gäste näher und tauschen sich aus. Jeder soll mit Stolz sagen können: „“Das ist mein Stadtteil-hier fühle ich mich wohl“.

Offenes Bücherregal

Unser Bücherregal, mit einem großen Fundus für vielschichtige Interessen,
im MGBH ist jedem Bürger, auch über den Stadtteil hinaus, zugänglich.
Hier kann man seine ausgelesenen Bücher hinbringen und in aller Ruhe nach einem geeigneten  neuen Lesestoff suchen und dann mit nach  Hause nehmen.
Wer aber lieber vor Ort verweilen  möchte , dem steht eine gemütliche Leseecke zum Schmökern zur Verfügung.

Gesprächskreis Aktuelles Zeitgeschehen

Im Bürgerhaus Pliensauvorstadt findet jeden Donnerstag von 15.00 bis 17.00 Uhr der Gesprächskreis Aktuelles Zeitgeschehen (GAZ) statt.

Alle, die gerne über aktuelle Themen aus Politik und Gesellschaft mit anderen diskutieren oder sich informieren wollen, sind herzlich eingeladen. In lockerer Runde und in gegenseitiger Toleranz und Respekt tauschen wir unsere Meinungen und Fragen aus. Wir wollen Hilfestellung geben, um sich in der täglichen Informationsflut der Medien zurecht zu finden.

Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Einfach vorbei kommen in der Weilstraße 8, Pliensauvorstadt. Kontakt: gaz@mgh-es.de.

Pflanzenpflege

Ehrenamtliche Mitarbeiterinnen kümmern sich um die Grünpflanzen im MGBH. Diese müssen regelmäßig gegossen , gedüngt und gepflegt werden, damit eine ansprechende Atmosphäre im MGBH herrscht. Bei Bedarf holen sie sich aber auch Hilfe bei einem ansässigen Gärtner, wenn es um Rückschnitte oder das Umtopfen von Pflanzen geht.

PLIENSAUVORSTADT MIT RESPEKT

Seit nunmehr 3 Jahren gibt es das Projekt „Pliensauvorstadt mit Respekt“, welches der Förderverein Pliensauvorstadt in Zusammenarbeit mit dem MGBH und einer Vorstadtschule durchführt.

Dabei hat sich gezeigt, dass in festen Gruppen das Selbstbewusstsein der Kinder gestärkt wird und soziale Kompetenzen erlernt werden. In diesem Jahr sind es die Schulkinder einer 4.Klasse der Pliensauschule, die im Mehrgenerationen-und Bürgerhaus zusammenkommen, die in 3 Gruppen jeweils am Montag ab 14.30 Uhr für jeweils 6 Wochen betreut werden.

Unter der Leitung von Eugen und Jona Keim, beide Inhaber einer Kampfkunstschule und Gewaltpräventionstrainer werden Situationen simuliert, an Hand derer die Kinder lernen, wie sie Konflikten vor Allem gewaltfrei und respektvoll begegnen könnnen und wie sich selbst und andere Personen schützen. Neben den Übungen zu einer gewaltfreien Kommunikation stehen auch verschiedene meditative Unterrichtseinheiten auf dem Programm. Hier lernen die Kinder sich auf den eigenen Körper zu konzentrieren, Vertrauen zu schöpfen und soziale Kompetenzen anzuwenden.

Das Projekt wird durch die Bürgerstiftung Esslinger Sozialwerk gefördert.

 

--

Hefezopf am Abend

eine Veranstaltungsreihe von NachbarInnen für NeubürgerInnen

Hefezopf


In der Pliensauvorstadt gab und gibt es auch zukünftig eine große Neubau- und Sanierungswelle, die bewirkt, dass auch weiterhin viele Menschen neu in unseren Stadtteil ziehen werden.

Diese vielen NeubürgerInnen erleben immer wieder, wie es sich anfühlt, kaum Jemanden zu kennen, der sie bei Alltagsfragen unterstützen kann.

Deshalb haben wir uns zum Ziel gesetzt, Orientierungshilfen zu geben, welche Institutionen und Vereine hier vor Ort aktiv sind und was man dort an Unterstützung erhalten kann.

In einer zwanglosen Runde wollen wir vielfältige Themen zum Leben in Esslingen, vorrangig aber in der Pliensauvorstadt, ansprechen.

Dazu gehören u.a.Nachbarschaftshilfe, Einkauf, Ärzte, Kultur, Feierlichkeiten.

Weil wir auch selbst noch immer neugierig darauf sind, was z.B.die verschiedenen Vereine, Institutionen, Einrichtungen anbieten, laden wir auch deren Vertreter jeweils zu unseren Treffen ein.

Damit es nicht zu trocken, sondern eher gemütlich wird, treffen wir uns jeden 3. Montag im Monat ab 19.00 Uhr bei Hefezopf und Tee im Mehrgenerationen-und Bürgerhaus. Nächstes Treffen siehe Terminliste.

Bürgerfrühstück zur Kommunalwahl

Die Kommunalwahl findet in diesem Jahr am 9.6. statt. Im Vorfeld veranstalten wir am 28. April ein "Bürgerfrühstück zur Kommunalwahl". Beginn 11 Uhr, Einlass ab 10:30 Uhr im Mehrgenerationen-Bürgerhaus, Weilstraße 8

Hierzu haben wir Kandidat(inn)en eingeladen, mit interessierten Bürger(inne)n des Stadtteils ins Gespräch zu kommen.

 

Aglaia Handler, CDU, Annette Silberhorn-Hemminger, Freie Wähler, Carmen Tittel, B90 Grüne, Christa Müller, SPD, Gabriele Conrad, FÜR Esslingen, Martin Auerbach, Linke, und Rena Farquhar, FDP werden mit uns diskutieren.

 

Bei dieser Wahlveranstaltung haben wir erstmals in der Pliensauvorstadt ein neues Format gewählt, das "Speed-Dating-Frühstück". Dabei sitzen wir in kleinen Gruppen mit ca. 9 Interessierten und einer Kandidatin an einem Tisch und werden mit Kaffee und Häppchen versorgt. So können wir die Kandidatinnen beim 2. Frühstück direkt im Gespräch kennen lernen. Damit wir mit allen Kandidatinnen ins Gespräch kommen, wechseln diese alle Viertelstunde den Tisch.

Die Teilnehmerzahl ist aufgrund der räumlichen Gegebenheiten begrenzt. Die Veranstaltung ist ausgebucht.



Putzaktion

Einmal im Quartal treffen wir uns Samstags ab 9:30 und sammeln in unserem Stadtteil Müll auf. Den bringen wir dann zum Bürgerhaus, wo wir uns zusammensetzen und bei einer Pizza über die Aktion und vieles mehr austauschen. Hier ist jede und jeder herzlich willkommen und kann aktiv werden. Treffpunkt ist jeweils am Bürgerhaus, wo Zangen, Beutel und anderes ausgegeben werden. Die Termine werden in unserer Terminübersicht angekündigt. Koordiniert wird das Projekt durch Barbara Siegel-Schwilk.

Ergebnis Putzaktion
Nach oben